Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.09.2018, 22:50   #45
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.672
Standard

Bin jetzt als Wiedereinsteiger viel gefoilt und um einige Erfahrungen reicher geworden, speziell zum Pumpflügel Infinity 84.:

Der eignet sich sehr wohl zum Kiten nur Anfangs konnte ich mit so viel Auftrieb gar nicht umgehen. Sein maximal Speed beträgt ca. 25 kmh (hab keine Uhr).
Ich fahre ihn mit einem 71er Mast zwecks pumpen, leider bin ich nicht so ein Talent wie mein Spezi oben in den Instagram Links, am Ende des Bootsvideo bin ich mal kurz beim Pumpen zu sehen haha...

Am besten das Teil strapless fahren, so kann der Auftrieb problemlos bewältigt werden. Er funktioniert problemlos auch in der Maststellung B (Pumpstellung) wie im Bild unten,
also Mast ist an der Fuselage weiter hinten montiert und nicht in der Surf oder Kitestellung A direkt über den Foil.
Achtung Hecklügel ist im Bild falsch montiert, der muss nach unten zeigen (nur beim 84er Flügel)

Beste Pumstellung für ermüdungsfreies Pumpen für den Infinity 84 (Tip vom Kumpel / Profipumper):
#Mast in Pumstellung B
#Mast im Schienensystem des Boards ganz nach vorne
So kommt das Ganze in eine gute "Pumpbewegung" mit viel Auftrieb.

Ich kite mit dem Teil in der Pumstellung B & Mast ganz vorne montiert, funktioniert top.

Halsen können so fast im Stillstand gemacht werden, das geht nochmal wesentlich leichter/einfacher als mit dem Space Skate oder GW91/Onda Waveflügel. Man kann auch bei der Kitegröße mind. 2qm weniger nehmen.

Es ist ein ordentlicher Brocken mit fetter Profildicke,
aber dadurch schwimmt er in Seitenlage und strapless ist das Teil easy zu fahren.

Ich habe so viele Foils und durch das ständige wechseln kann ich mich nicht auf den Pumpflügel einfahren um beim Foilpumpen voranzukommen, so werde ich jetzt mal bis Jahresende nur mehr mit dem riesen Pumpflügel unterwegs sein (Kai Lenny ist auch gerade damit unterwegs, was aber nix bedeutet..)

Anfangs dachte boa was für ein Lastwagen, mittlerweile mit einem kleinen Kite macht er doch Spass.
1. Safety Leash bei Onshorewind aushängen, Quickrelease auslösen und ohne Kite weiterpumpen, natürlich sollte niemand gefährdet werden und jemand vor Ort sein, der den Kite aus dem Wasser fischt wenn er antreibt.

2. Das Teil geht noch dazu in der Pumpstellung so brutal früh los, das ich bei mir daheim einen ganz neuen Frühwindspot entdeckt habe den ich vorher nicht bekiten konnte

Ich fahre das Teil jetzt mit dem Karbonboard Hypermiler, den scharfen Quarzsand (Standlack aus dem Windsurfbereich) der meine Finger ruiniert hat habe ich jetzt mit ein Blatt Schleifpapier sehr einfach in 1 Minuten entschärft so passt es jetzt auch ohne Klebepad von FCS gut.

LGT www.kiteshop.at (nur Shoprider)

Ps:
Wer den Pumpflügel 84 zu einem schnelleren Kitefoil umrüsten will muss auch den Heckflügel wechseln.
Der kleinere Heckflügel passt dann für alle Flügel. Der kleine Infinity ist zu klein um zum Pumpen anzufangen, der eignet sich für ein SUP oder Surfboard in der Welle.




Infinity 84
USA
https://www.instagram.com/p/BnSYSlDA...y=trent.carter

Österreich:
https://www.instagram.com/p/Bmnb2U3A...-by=tom_images
https://www.instagram.com/p/BmtmZB-A...-by=tom_images
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten