Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.06.2019, 08:46   #102
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.586
Standard

Ein kurzer Erfahrungsbericht zum neuen Slingswing.
2011
https://www.instagram.com/p/BwI0MxcH_5T/
2015
https://www.instagram.com/p/-IjGSeOASj/

Info:
www.slingshotsports.de/produkt/slingwing-v-1/

https://blog.slingshotsports.com/top...lingwing-2019/
https://blog.slingshotsports.com

Aufbau:
4,2qm, Spannweite 3,4 m, Gewicht 3,1kg, Single Ripstop Teijin, Sichtfenster, Splitstrut, großes Auslassventil, kleines Einlassventil, Onepump.

Aufblasbare Abströmkante, die mit dem Onepump verbunden ist, dieses kann aber abgeklemmt werden und extra mit einem Ventil
härter aufgeblasen werden ist aber eigentlich nicht nötig. Diese spezielle Abströmkante verhindert ein Zusammenklappen wie ein Taco und das Flattern.

Ich bin mit dem Teil 5 Std. bei 3 bis ober 4 bft herumgedüst.

Mit meinem aufblasbaren Slingshot SUP:
Sehr einfach zu fahren, auch eine sehr gutes Höhelaufen ist möglich, dazu einfach die hintere Hand dicht holen und das SUP hinten an der Finne belasten schon gehts 45 Grad zum Wind.
Ein Spaßgerät für die Familie gleich wie ein SUP oder z.B. für Schulsportwochen die einmal etwas anderes probieren möchten. Hohe Geschwindigkeiten sollte man sich nicht erwarten.

Mit einer kurzen SUP-Foil Kombi:
ich bin mit meinen 86kg bei obere 4 bft gerade nicht ins fliegen gekommen, trotz riesigem Surfflügel. (neuer größter F2 Surfflügel mit F2 SUP-Foil-Board siehe Bild unten).
Leichte Rider mit 70kg kommen mit der selben Kombi ab ca. mittleren 4 bft ins fliegen. Riesige Flügel sind zwar gut für schwere Rider bremsen aber auch enorm.

Boards:
Aufblasbare Foils zum Spielen > www.slingshotsports.de/sup/
SUP-FOIL-Board: Outwit > www.slingshotsports.de/sup/

Surfboards: High Roller & Sky Walker > www.slingshotsports.de/surf/
Windsurfboards Levitator & Wizard > www.slingshotsports.de/windsurf/

Foils:
HOVER GLIDE FSUP >https://www.slingshotsports.de/produ...ide-fsup-2019/
HOVER GLIDE FSURF > http://www.slingshotsports.de/produk...de-fsurf-2019/

www.slingshotsports.de/sup/
www.slingshotsports.com

Lieferumfang: Handleash & Rucksack

Fazit:
Am aufblasbaren SUP eine Ergänzung für die Familie, Surfschulen etc.
Bei Leichtwind funktioniert es am aufblasbaren SUP als Spielerei einwandfrei und wird schneller als eine SUP-Foil Kombi.

Am kurzen SUP-Foil-Board wird das Höhelaufen bei Leichtwind (untere 4 bft) zur echten Plage im Schneckentempo.
Zum Vergleich: 6-10 Knoten da fetze ich bereits mit meinen 10er SST, Shortboard Dwarfcraft 3,6 Micro und Frühgleiter Ghostwisper91-Foil ordentlich herum.

Mit einem kurzen SUP-Foil-Kombi an Spots mit ca. 5bft und Welle kann sich das Teil sicher etablieren.
Mit einer SURF-Foil Kombi für echte Profis.

Im Salzkammergut haben wir 4 bft oder gleich 6-7bft, den schönen Karibik-Passat mit 5bft haben wir leider nicht, der wäre ideal....
Board & Wingleash verwenden, die Teile treiben schneller weg als man glaubt.

LG Tom
www.kiteshop.at (nur Shoprider)

Nachtrag:
Die Dinger werden sicher auch zum Eiskiten und für Longboards an Land benutzt:
Tips sind für Bodenkontakt extra geschützt. Keine Alustange (kalte Finger).
Kleine User sollten die obere Schlaufe (der 3 Schlaufen an der Fronttube) mit der vorderen Hand greifen, so zieht der Drachen nach oben und schleift nicht am Boden.


















Geändert von ripper tom (22.06.2019 um 22:37 Uhr). Grund: Nachtrag
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten